Am Montag, den 27.05. sind wir ab 12 bis 16 Uhr telefonisch nicht erreichbar. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beratung gewünscht? +49(0)941 569580 96

DE

Wählen Sie das Lieferland aus

Schließen

Wie können Sie Ihren individuellen Hauttyp bestimmen? Wir werden uns um Sie kümmern.

18.09.23 Emma Müller Parfum Zentrum Blog

Teilen



Wie können Sie Ihren individuellen Hauttyp bestimmen? Wir werden uns um Sie kümmern.

Bestimmen Sie Ihren individuellen Hauttyp! Wir zeigen wie.

Willkommen bei unserem Leitfaden, der Ihnen helfen soll, Ihren individuellen Hauttyp zu bestimmen und zu erfahren, wie Sie ihn richtig pflegen können. Ihre Haut ist ein Spiegelbild Ihrer Schönheit und Gesundheit. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Hauttyp sowie die Merkmale und den aktuellen Zustand Ihrer Haut kennen. Egal, welchen Hauttyp Sie haben, es ist wichtig zu wissen, wie Sie ihn richtig erkennen und wie Sie ihn optimal pflegen können, um seine Eigenschaften zu verbessern und ihn dahin zu bringen, wo Sie ihn haben möchten.

Welchen Hauttyp haben Sie?

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihren Hauttyp herauszufinden, ist ein Papiertest.

Bereiten Sie eine saubere, dünne Papierserviette vor. Waschen Sie Ihr Gesicht gründlich mit dem Reinigungsprodukt und trocknen Sie es vorsichtig mit einem Handtuch ab. Warten Sie fünf Minuten, damit sich die Haut ein wenig beruhigen und ihre natürlichen Prozesse wieder in Gang kommen können. Nehmen Sie ein dünnes Stück Papier und tragen Sie es sanft auf verschiedene Gesichtspartien auf - Stirn, Nase, Kinn und Wangen.

Drücken Sie das Papier leicht auf die Haut, damit sich die Talgspuren darauf verteilen. Warten Sie ein paar Sekunden und entfernen Sie das Papier dann. Was ist mit dem Papier passiert? Wenn sich das Papier mit Talg vollgesogen hat oder einen sichtbaren Fettfleck aufweist, haben Sie wahrscheinlich fettige Haut. Konzentrieren Sie sich besonders auf Stirn und Nase, wo die Talgproduktion am höchsten ist. Wenn auf dem Papier kein Talg oder nur eine winzige Menge zu sehen ist, ist dies ein Zeichen für trockene Haut. Wenn Sie mehrere Gesichtspartien getestet haben und eine Kombination aus fettiger und trockener Haut feststellen, haben Sie möglicherweise Mischhaut.

  • Normale Haut: Sie gilt als ausgeglichener Hauttyp. Sie hat eine mittlere Porengröße, eine gleichmäßige Textur und das richtige Maß an Feuchtigkeit. Sie hat kein Problem mit übermäßiger Fettigkeit oder Trockenheit. Wenn Sie diesen Hauttyp haben, herzlichen Glückwunsch! Mit dieser nahezu problemlosen Haut können Sie sich auf aktuelle Problemlösungen konzentrieren, wie z. B. die Beseitigung von Falten, die Verlangsamung der Hautoxidation (Alterung) oder einfach die Aufhellung der Haut durch regelmäßige Peelings. Auch bei normaler Haut sollten Sie nicht vergessen, sich vor der Sonne zu schützen.
  • Fettige Haut: Fettige Haut hat eine erhöhte Talgproduktion und zeigt sich oft als Glanz auf der Hautoberfläche. Die Poren sind oft vergrößert und die Haut kann zu Akne und Unreinheiten neigen. Die richtige Pflege soll den Talgüberschuss regulieren und die Haut klar halten. ACHTUNG! Die Haut wird oft fettig, wenn sie nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird. Trocknen Sie sie nicht aus und verwenden Sie stattdessen feuchtigkeitsspendende Produkte. Trocknende Produkte hingegen erhöhen die Talgproduktion und es entsteht ein Teufelskreis.
  • Trockene Haut: Trockene Haut neigt dazu, sich straff und trocken anzufühlen. Sie hat feine Poren und kann zu Schuppenbildung neigen. Die richtige Pflege sollte sie tiefgehend mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgen. TIPP: Versuchen Sie eine Kombination aus Retinol-Serum und Feuchtigkeitscreme. Außerdem bindet Retinol nach dem 14-tägigen Retinalisierungsprozess der Haut Wasser in der Haut.
  • Mischhaut: Mischhaut ist eine Kombination verschiedener Hauttypen auf verschiedenen Gesichtspartien. Sie hat in der Regel eine eher fettige T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) und trockene Wangen. Die Pflege sollte sich darauf konzentrieren, die Bedürfnisse der verschiedenen Gesichtspartien auszugleichen und zu erfüllen.TIPP: Probieren Sie das Dermalogica Smart Response Serum, das sich an die verschiedenen Hautpartien und ihre Bedürfnisse anpassen kann.

Sowohl trockene als auch fettige Haut kann durch eine lebenslange, schlecht eingestellte tägliche Routine erworben werden. Trockene Haut wird oft durch eine unangemessene Kombination von Produkten in der Haut um das 25. Lebensjahr herum verursacht, wenn die ersten Falten auftreten.  Lebensjahr, wenn die ersten Falten auftreten. Fettige Haut entsteht häufig im Teenageralter oder bei hormonellen Umstellungen, wenn trocknende oder alkoholhaltige Produkte in unangemessener Weise aufgetragen werden, um die Abwehrkräfte der Haut auszulösen, und sie beginnt, mehr Talg zu produzieren. In beiden Fällen lassen sich die Hautprobleme relativ leicht beheben.

 

Hautmerkmale und -bedingungen:

Empfindliche Haut: Empfindliche Haut ist anfällig für Reizungen und Reaktionen auf verschiedene kosmetische Produkte und äußere Reize. Sie kann sich als Rötung, Juckreiz oder Brennen äußern. Die Pflege sollte sanft sein und Produkte ohne Reizstoffe verwenden.

ACHTUNG! Bei empfindlicher Haut ist es nicht immer sinnvoll, auf rein natürliche Produkte zurückzugreifen; ätherische Öle und Blumenextrakte sind oft stark reizend. Es ist notwendig, ausgewählte Produkte vor der Anwendung zu testen, am besten am inneren Handgelenk oder hinter dem Ohr. 
TIPP: Die meisten Behandlungen mit Omorovicza Thermalwasser, der UltraCalm-Serie von Dermalogica, Produkten mit Aloe Vera oder Hyaluronsäure oder Kamille haben eine beruhigende Wirkung.

  • Problematische Haut: Der Begriff "problematische Haut" bezeichnet eine Haut mit verschiedenen Problemen wie Akne, Pickeln, Zysten, Mitessern (Komedonen), Rötungen, Reizungen, übermäßiger Fettigkeit oder Trockenheit. Diese Haut kann empfindlich, gereizt und anfällig für Unreinheiten und Unvollkommenheiten sein.

TIPP: Bei problematischer Haut ist es wichtig, Feuchtigkeit zu spenden und Pickel nicht zu quetschen, um Entzündungen zu vermeiden. Behandeln Sie die Haut mit Produkten mit Glykolsäure (Peeling, immer LSF), entzündungshemmender Salicylsäure, die den Talg regulieren kann, oder Produkten mit dem Antioxidans Niacinamid, das zur Verbesserung der Hautstruktur beiträgt. Bei problematischer Haut ist es außerdem ratsam, zu Produkten zu greifen, die Vitamin-A-Derivate, so genannte Retinoide, enthalten, die gegen Akne und andere Erscheinungen helfen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Weitersagen...



Wohin geht es als nächstes?

Meine Hautpflege-Routine

Meine Hautpflege-Routine

18. 09. 2023 Emma Müller Parfum Zentrum Blog

Weiter lesen
Parfum Zentrum - Internet-Parfümerie mit exklusiven Düften und Luxuskosmetik zu tollen Preisen.

Per E-Mail anmelden

oder schnell einloggen

Schnelle Anmeldung über soziale Netzwerke


Sie haben noch kein Konto bei uns?
Registrieren Sie sich und profitieren Sie von interessanten Vorteilen

Kostenlosen Account erstellen

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Ihre Cookie Einstellung

 

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Diese Cookies werden mit den Werbe- und Sozialnetzen inklusiv Google zur Übertragung von persönlichen Daten und Personalisierung der Werbungen verwendet, dass sie für Sie interessant werden.